Suche
Kreis
PLZ
Ort

Objekte

Übersicht
Berlin Uckermark Oberhavel Ostprignitz-Ruppin Prignitz Barnim Havelland Potsdam Brandenburg/Havel Potsdam-Mittelmark Teltow-Fläming Dahme-Spreewald Oder-Spree Frankfurt/Oder Märkisch-Oderland Cottbus Elbe-Elster Oberspreewald-Lausitz Spree-Neiße Land Brandenburg

Portrait  

Karte

Kirche

14778 Päwesin  (Potsdam-Mittelmark)


Foto


Baujahr:1728  (grundstein)

Wandbau:verputzter Backstein

"Ein Beispiel für den Typ der "Märkischen Predigerkirche" in der ersten Hälfte des 18. Jh. ist der einschiffige, vierachsige Päwesiner Rechteckbau mit dreiseitigem Chorschluß und einem einbezogenen, quadratischen Westturm. Am 12. April 1728 wurde laut einer Inschrift der Grundstein zu diesem Barockbau hinter dem Altar gelegt. Die Außenwände sind einheitlich durch Putzpilaster gegliedert. Zwischen ihnen befinden sich hohe Stichbogenfenster mit Putztaschen und Schiußsteinen. Der Turm ist durch Ecklisenen und Pilaster gefaßt. Seine Stockwerke werden durch Gesimse betont, wobei das Abschlußgesims über der Uhr oval ausschwingt. Eine geschweifte Haube bildet mit einer das Kreuz tragenden Messingkugel den Turmabschluß. (..)." aus: Stroetmann, A., Dorfkirchen in der Mark Brandenburg, 1999, S. 27

Bild/Text Einsenden


Weitere Objekte in Päwesin
 

Portrait
Ziegelei Päwesin
14778 Päwesin
Potsdam-Mittelmark
Baujahr: 1830

Weitere Informationen

Zu Päwesin

Impressum | Datenschutz | Seitenanfang